user_mobilelogo

Aktuell intern

20-jähriges Dienstjubiläum

Seit 1997 bin ich nun als Tierpsychologin tätig. Profitieren Sie von meinem "kleinen Jubiläum" und sichern Sie sich unter diesem Stichwort einen Rabatt von 20 % auf mein Honorar für Ihre erste Beratungsstunde in diesem Kalenderjahr.

News

Wie gut erkennen wir Stress bei Katzen?

Sind Katzen gestresst? Und wie sieht man es ihnen an?Stress kennt jeder. Aber nicht jeder glaubt, dass auch Katzen ihn empfinden und darunter leiden können. Eine aktuelle Studie hat ergeben, dass Katzenhalter außerdem nur sehr deutliche Stressreaktionen erkennen, viele werden übersehen und als normales Verhalten interpretiert.

Teilen
FaceBook
Weiterlesen ...

Rechte und Pflichten eines Tierhalters

Mit Tieren zu leben, sie zu beobachten und sich um sie zu kümmern, bereitet große Freude, bedeutet aber auch eine große Verantwortung. Alle Tiere in Menschenobhut sind auf unsere Pflege, Schutz und Aufmerksamkeit angewiesen. Dies gilt ebenso für Wild- und Heimtiere in Gehege- bzw. Wohnungshaltung wie für frei laufende Katzen. Laut §2 des Tierschutzgesetzes gilt:

"Wer ein Tier hält, betreut oder zu betreuen hat,

  1. muss das Tier seiner Art und seinen Bedürfnissen entsprechend angemessen ernähren, pflegen und verhaltensgerecht unterbringen,
  2. darf die Möglichkeit des Tieres zu artgemäßer Bewegung nicht so einschränken, dass ihm Schmerzen oder vermeidbare Leiden oder Schäden zugefügt werden,
  3. muss über die für eine angemessene Ernährung, Pflege und verhaltensgerechte Unterbringung des Tieres erforderlichen Kenntnisse und Fähigkeiten verfügen."

Daher sollte jeder Tierliebhaber bestrebt sein, sich über das Wesen und die Bedürfnisse seiner Schützlinge zu informieren und Missstände, Erkrankungen oder Verhaltensauffälligkeiten zu vermeiden, frühzeitig zu erkennen und zu behandeln.

Kann ich Ihnen dabei behilflich sein?

Tierverhaltenstherapie – catility

Dipl.-Biol. Birgit Rödder

Kop Nück 3

53902 Bad Münstereifel

Tel. 02257 - 95 27 44

info [at] catility.de

 

Impressum