user_mobilelogo

Aktuell intern

20-jähriges Dienstjubiläum

Seit 1997 bin ich nun als Tierpsychologin tätig. Profitieren Sie von meinem "kleinen Jubiläum" und sichern Sie sich unter diesem Stichwort einen Rabatt von 20 % auf mein Honorar für Ihre erste Beratungsstunde in diesem Kalenderjahr.

News

Katzen und ihre Gemeinschaftsklos

Benutzte Klos sind nicht jederkatz Sache

Wie ein Damoklesschwert hängt das Thema Unsauberkeit über dem Katzenhalter, es kann jeden treffen. Besonders gefährdet sind Mehrkatzenhaushalte, denn die Samtpfoten lösen sich nicht gerne in einem Örtchen mit Hinterlassenschaften anderer – oder? 

Teilen
FaceBook
Weiterlesen ...

 

junge Schwarzfuß-Kätzin, Honingkrantz, Südafrika

Systematik:

Klasse: Mammalia (Säugetiere)
Unterklasse: Eutheria (Höhere Säugetiere)
Ordnung: Carnivora (Raubtiere)
Überfamilie: Aeluroidea (= Feloidea, Katzenartige)
Familie: Felidae (Katzen)
Unterfamilie: Felinae (Kleinkatzen)
Gattung: Felis (Altweltkatzen)
Art: Felis nigripes Burchell, 1824

 

Schutzstatus:

Washingtoner Artenschutzübereinkommen Anhang I,
EG-Verordnung Anhang A
besonders geschützt nach Bundesnaturschutzgesetz,
Höchstschutz seit 20.06.1976

Vorkommen:

Südafrika, Namibia, Botswana.

Lebensraum:

Savannen und Halbwüsten mit nur geringer Luftfeuchtigkeit.

Lebensweise:

dämmerungs- und nachtaktive, sehr versteckt lebende Katze, die neben Mäusen und Vögeln auch Beute überwältigt, die größer ist als sie selbst, z.B. Kaphasen.

Merkmale:

Erscheinung: sehr kleine, leicht gedrungene Katze.
Maße: Kopf-Rumpf-Länge: 43-50 cm, Schwanz 15-22 cm, Schulterhöhe ca. 25 cm.
Gewicht: Weibchen durchschnittlich 1,3 kg, Männchen durchschnittlich 1,9 kg.
Fell: weich und dicht, Grundfarbe ocker bis rotbraun mit zahlreichen dunkelbraunen bis schwarzen Flecken, auf Kehle, Brust und Bauch in Reihen verlaufend.
Kopf: breit und im Verhältnis zum Körper recht groß, Nasenspiegel rosa, zwei deutliche schwarze Streifen auf Stirn und Wangen.
Augen: Iris bernsteinfarben oder graugrün-braun, Pupillen ziehen sich zu vertikalen Ovalen zusammen.
Ohren: groß und spitz.
Beine: relativ kurz, Fußsohlen schwarz, Vorderbeine und Oberschenkel mit Querstreifen.
Schwanz: höchstens halbe Kopf-Rumpf-Länge, dünn und spitz endend mit Querstreifen, Schwanzspitze schwarz.
äußere Geschlechtsunterschiede: Männchen meist etwas größer als Weibchen.

 

Tierverhaltenstherapie – catility

Dipl.-Biol. Birgit Rödder

Kop Nück 3

53902 Bad Münstereifel

Tel. 02257 - 95 27 44

info [at] catility.de

 

Impressum